27.03.2019, von Walter Kokert

THW Präsident zu Besuch in Weilburg

Hoher Besuch am 25.03.2019 beim Technischen Hilfswerk (THW) in Weilburg: Armin Theis, Ortsbeauftragter in Weilburg und Weilburgs Bürgermeister, Dr. Johannes Hanisch, konnten den Präsidenten des THW`s in Weilburg begrüßen. Bei einem kurzen Rundgang verschaffte sich der Präsident einen Überblick und war über den Zustand der Liegenschaft und der Einsatzausstattung sehr zufrieden.

Albrecht Broemme wurde im Jahr 2006 zum Präsidenten der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) berufen. Das THW ist die Zivil- und Katastrophenschutzorganisation des Bundes und ist mit fast 80.000 ehrenamtlichen Einsatzkräften in 668 Ortsverbänden  in ganz Deutschland vertreten.

In einer kurzen Präsentation stellte Christian Volkwein, stellvertretender Ortsbeauftragter, die Weilburger Organisationseinheit mit ihren Besonderheiten und den Einsätzen im letzten Jahr vor. Diese waren durch die heftigen, lokalen Regenschauer im Weiltal geprägt. Walter Kokert, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit,  berichtete über die Organisation und Durchführung der Schulbesuchstage und des Familientags in Weilburg. Dieter Löhr erklärte als Vorsitzender des Helfervereins die Unterstützung des Vereins für den Ortverband.

In weiteren Gesprächen informierte sich der THW Präsident bei allen anwesenden Helfern über ihre Motive, beim THW mitzuarbeiten und wie jeder einzelne auf das THW aufmerksam wurde.

Besonderes Interesse schenkte der Präsident der Jugendarbeit und freut sich schon jetzt, Mitglieder der THW Jugendgruppe im Sommer auf dem Bundeslager in Rudolstadt in Thüringen zu treffen.

Zum Abschluss bedankte sich Albrecht Broemme bei den Helfern und Helferinnen des OV Weilburg für ihren ehrenamtlichen Einsatz im Dienst für die Gesellschaft und zeigte sich zufrieden über die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Weilburg, den anderen Hilfsorganisationen und den benachbarten THW Ortsverbänden.  


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: