18.07.2013, von Walther Kokert

THW-Jugend holt 7. Platz beim Landeswettkampf 2013

Im Rahmen des THW Landesjugendlagers 2013 in Lampertheim nahm die THW-Jugend Weilburg am Landeswettkampf teil.

Die 13 Jugendlichen vom THW Weilburg sind wieder gesund vom Landesjugendlager aus Lampertheim zurückgekommen. Zufrieden und müde, mit neuen Erfahrungen und von den Mücken zerstochen verstauten sie ihr Material in der Weilburger Unterkunft.
Die THW-Jugend Weilburg belegte Platz sieben beim Landeswettkampf der THW-Jugend in Lampertheim. Sie trat gegen 17 andere Mannschaften an. Die Siegermannschaft aus Bensheim wird Hessen im kommenden Jahr beim Bundeswettkampf in Nordrhein-Westfalen vertreten.

Unsere Jugendliche aus Weilburg nahmen zusammen mit 5 Betreuern am Landesjugendlager der THW Jugendgruppen in Südhessen teil. Von den 450 Jugendlichen aus ganz Hessen nahmen 18 Mannschaften am Wettkampf teil. Hier hatten die Teams mit acht Jugendlichen im Alter zwischen zehn und 17 Jahren, die jeweils von einem Jugendgruppenleiter unterstützt wurden, sieben knifflige Aufgaben zu erledigen. So musste mit hydraulischen Hebern eine Betonplatte synchron angehoben werden. Außerdem entstand aus 18 bis 20 Hölzern eine kleine Leonardo Brücke. Das ist eine selbsttragende Brücke, die nur durch geschickt zusammengesteckte Holzteile besteht. Der Wettkampftag war in ein Zeltlager, das sich innerhalb des städtischen Schwimmbades in Lampertheim befindet, eingebunden. Die Jugendlichen lernten während ihres 7 tägigen Lagers auch die nähere Umgebung rund um Lampertheim kennen: So besuchten sie das Technik Museum in Mannheim und die Stadt Heidelberg. Aber sie genossen auch das Leben im Camp. Zusammen mit den Limburger THW Jugendlichen teilten sie sich die Zelte und badeten im benachbarten See. Das Treffen war super, so die Aussage von Nico Müller, einer der Betreuer, wenn da nicht diese vielen Mücken gewesen wären.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: