10.08.2019, von Walter Kokert

THW Jugend auf dem Bundesjugendlager

In Rudolstadt in Thüringen trafen sich die Jugendlichen des THW’s aus der gesamten Bundesrepublik. Zusammen mit ca. 5000 Teilnehmern verbrachten 13 Jungs und Mädchen aus Weilburg mit ihren Betreuern 8 erlebnisreiche Tage.

Ein selbst konstruierter Pool zur Abkühlung

Es war das Lager der langen Wege, verständlich bei der großen Teilnehmerzahl. Aber das Lager war gut vorbereitet und ein abwechslungsreiches Programm stand zur Auswahl. Auch die Verantwortlichen der Stadt Rudolstadt hatten maßgeblich dazu beigetragen, durften doch alle THW Jugendlichen ohne oder mit ermäßigtem Eintritt in die städtischen Einrichtungen wie Schwimmbad oder Museum.

Neben technischen Ausbildungsangeboten wie zum Beispiel das Heben von Lasten oder Bergung von Verletzen unternahmen die Weilburger auch Ausflüge in die Umgebung. So wurde die Saalfelder Feengrotte besucht wo bis ca. 1850 Alaunschiefer abgebaut wurde. Bei bestem Wetter paddelten wir auf dem Hohenwarter Stausee, wo wir es uns ein erfrischendes Bad nicht verkneifen konnten. Neben ein Besuch in Jena mit einem Vortrag im Planetarium, ein Stadtgeländespiel in Rudolstadt wurden weitere Aktionen unternommen. Die Weilburger zelteten zusammen mit ihren Kollegen aus Limburg und trafen viele alte Bekannte von früheren Lagern wieder.


  • Ein selbst konstruierter Pool zur Abkühlung

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: