01.10.2020, von Walter Kokert

Mobile Tankstelle einsatzbereit

Hendrik Mandler, Gruppenführer der Fachgruppe N (Notversorgung/Notinstandsetzung) nimmt die neu gelieferte mobile Tankstelle für das THW Weilburg in Empfang. Damit können jetzt ortsgebundene Verbraucher mit  bis zu 450 Liter Diesel beliefert werden.

Zum Betanken von Verbrauchern  wird die Tankeinheit direkt an die Bordbatterie des Fahrzeugs angeschlossen. Für den Fall, dass kein Strom zur Verfügung steht, ist  die Tankeinheit zusätzlich mit einer  Handpumpe ausgestattet.

Aus Sicherheitsgründen ist der Tank doppelwandig  mit aufgebaut. Wird eine Wand des Tanks beschädigt zeigt dies die Unterdrucküberwachung an und ein Auslaufen des Kraftstoffs wird verhindert.  

Zu den Verbrauchern wird die mobile Tankstelle im Anforderungsfall  mit dem THW Kipper oder dem MzKW (Mehrzweckkraftwagen) des  Weilburger THW transportiert. Bei dem Großbrand im Gewerbegebiet in Diez im Juni diesen Jahres war eine solche mobile Tankstelle aus einem unserer Nachbar Ortsverbände im Einsatz.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: