28.06.2018, von Walter Kokert

Jakob-Mankel Schüler erkunden das THW

Die Helfer des THW Weilburg organisierten gemeinsam mit der THW Jugendgruppe ein Besuchsprogramm für die Schüler der benachbarten Jakob-Mankel-Schule. Die Schüler und Schülerinnen der drei Klassen 5a, b und c waren von den Aufgaben und Aktionen begeistert.

Für die Helfer und die Mitglieder der Jugendgruppe war es fast schon Routine: Bereits seit 3 Jahren bereiten sie Stationen für den Besuchstag vor und betreuen die Schüler bei den verschiedenen Aufgaben. Von Besuchstag zu Besuchstag wird dazugelernt; so hat die Station „Mastwurf lernen“, die ursprünglich nur als Lückenfüller schnell eingefügt wurde, jetzt einen festen Platz im Programm. Die Kinder im Alter von 11 Jahren lernten mit viel Elan den wichtigen Knoten beim THW.

Aber auch das erstmals eingesetzte Megaphon heizte die Stimmung beim „Palettenwettrennen“ der drei Klassen so richtig ein. Auch wenn das Rennen im „Schneckentempo“ durch die Klasse 5a souverän gewonnen wurde, kann die Teamarbeit noch optimiert werden.

  

Bei der Umfrage zur Verabschiedung gaben die Schüler ein positives Feed back, auch die ehrenamtlich eingesetzten Helfer sowie die Helfer der THW Jugend waren zufrieden mit dem Verlauf des Besuchs.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: