04.11.2017, von Walter Kokert

Gemeinschaftsausbildung der THW Bergungsgruppen

Samstagsausbildung in Frohnhausen beim THW Dillenburg: Trainiert wurden verschiedene Einsatzszenarien.

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Bergungsgruppe des THW Weilburg übten zusammen mit sieben weiteren Bergungsgruppen aus dem Geschäftsführerbereich  Gießen einen Tag lang verschiedene Einsatzsaufgaben im Übungsgelände Frohnhausen bei Dillenburg. An sechs Stationen waren für das THW typische Aufgaben zu bewältigen. Ein Schwerpunkt war das Bergen von Personen aus unwegsamen Gelände oder aus einem Reisebus. Hier kam das Einsatzgerüstsystem zum Einsatz, da der Zugang ins Innere des Busses durch die Fenster erfolgen musste.

Eine Station forderte den Helfern unserer Bergungsgruppe alles ab: Nach einer Gasexplosion eines Hauses waren noch Personen aus dem Obergeschoss zu bergen. Da Einsturzgefahr bestand musste zunächst das Erdgeschoss abgestützt werden bevor unter Atemschutz  die Erkundung im Obergeschoss durchgeführt werden konnte. Da auch das Treppenhaus völlig zerstört war wurde die verletzte Person mittels Leiterhebel aus dem Obergeschoss abgelassen. 

Von Station zu Station gingen die Weilburger routinierter an den Einsatzablauf, bei bester Motivation und guter Zusammenarbeit. Kommentar eines Helfers: Ein anspruchsvolles Übungsscenario. Nach 12 Stunden wieder zurück, erschöpft  aber mit dem Tag zufrieden; hatten sie doch alle Aufgabenstellungen zur Zufriedenheit der Beobachter erledigen können. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: