17.02.2018, von Walter Kokert

E-Prüfung durchgeführt

Im Rahmen einer Samstagsausbildung wurden die letzten, noch zu prüfenden Teile im OV Weilburg der E-Prüfung (Elektro Prüfung) unterzogen. Damit wurde die Prüfung der rund 450 Gegenstände, von der einfachen Kabeltrommel bis zum 68 kVA Notstromaggregat, des Ortsverbands abgeschlossen.

Bereits seit Jahresbeginn prüfte ein kleines Team unter Leitung von Björn und Eckhard Schmidt, die aufgrund ihrer beruflichen Ausbildung zur E-Prüfung qualifiziert sind, die vielen Teile. Ungefähr 300 Ausrüstungsgegenstände, die im Einsatzfall benutzt werden können, sind auf Beschädigung, Funktionsfähigkeit und elektrische Werte zu prüfen.  Da sich diese auf den Einsatzfahrzeugen befinden, nimmt das Entladen und abschließende Beladen fast 50% der Arbeitszeit für die Prüfung in Anspruch. Unter der Mitarbeit von Tobias Dahlen, Heinz Haibach und Mirko Springer wurde in über 120 Arbeitsstunden die Prüfung durchgeführt. Auch mit den ca. 150 zusätzlichen Geräten aus der Unterkunft wurden insgesamt nur 7 Teile bemängelt.

Die Bilder zeigen  Tobias Dahlen und Eckhard Schmidt bei der Prüfung eines Aggregates und die Protokollierung  der Prüfergebnisse.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: