01.03.2018, von Walter Kokert

Ausbildung Flächensuche

Im Rahmen einer Abendausbildung wurden die Helfer in die Flächensuche eingewiesen. 5 verletzte oder vermisste Personen wurden in einem Waldstück vermutet.

Nach einer Einweisung durch Zugtruppführer  Johannes Ulrich ging es bei eisigen Temperaturen in der Nacht los. Immer schön in der vorgegeben Linie und mit dem richtigen Abstand zum nächsten Helfer durch den Wald zu gehen war einfach – solange keine Hindernisse wie Dornensträucher im Weg waren. Bei Abweichungen korrigierte Gruppenführer Hendrik Mandler, der hinter der Linie den Übungseinsatz kontrollierte, die Helfer. Es wurden alle Personen gefunden und die Helfer konnten gleichzeitig erproben, ob sie für die Kälte (es waren um die minus 10 Grad) und für die Dunkelheit richtig ausgerüstet waren.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: